Steuerstrafrecht

 

Wir betreuen unsere Mandanten umfassend in sämtlichen Verfahrensstadien eines steuerstrafrechtlichen Verfahrens.

Die steuerstrafrechtliche Beratung erstreckt sich auf die folgenden Verfahrensstadien:

  • Vor Tatentdeckung

Wir beraten unsere Mandanten über die Möglichkeit einer Selbstanzeige. Diese Beratung umfasst den Umfang der erforderlichen Unterlagen und die Ermittlung der Höhe einer Steuernachzahlung. Schließlich erörtern wir mit unseren Mandanten auch die eventuellen Nebenfolgen einer Selbstanzeige (z.B. beamtenrechtliche Konsequenzen oder Meldung an Berufsverbände).

  • Nach Tatentdeckung

Wir vertreten unsere Mandanten vor der Steuerfahndung, dem zuständigen Finanzamt und vor Gericht. Wir ermitteln, sofern erforderlich oder hilfreich, die hinterzogenen Steuern durch Berechnung der hinterzogenen Einkünfte. Eine gute Kooperation mit den ermittelnden Behörden ist in vielen Fällen Voraussetzung für eine günstige Strafzumessung.

 

 

Im Vergleich zur Vertretung durch einen Rechtsanwalt oder einen Steuerberater verbinden wir beide Qualifikationen. Wir verfügen auf Grund unserer umfangreichen Erfahrungen als Steuerkanzlei über die Möglichkeit die hinterzogenen Steuern in der Art und Weise zu ermitteln und die Einkünfte aufzubereiten, die ein Finanzamt für einen schnellen Verfahrensabschluss voraussetzt. Zum anderen können wir die so gewonnen Erkenntnisse im Rahmen der rechtsanwaltlichen Vertretung verwenden und unsere Mandanten die Vertretung aus einer Hand anbieten.



 

Unsere Leistungen im Überblick

 

  • Prüfung steuerstrafrechtlicher Sachverhalte
  • Erstellung einer Selbstanzeige
  • Vertretung in steuerstrafrechtlichen Verfahren